Der Erfolg von spotify und co

Wenn man sich mal 2 Stunden Radio anhört dann wird einem doch ganz schnell klar warum Musikstreaminganbieter so viel Erfolg haben.

Da werden tolle Lieder teilweise in Rotation gespielt von 25
Minuten. Diese sind dann nach kurzer Zeit einfach so oft gelaufen,  dass  ein normaler Mensch einfach nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

Hits entstehen nicht sondern sie werden zu solchen gemacht in dem sie einfach so oft gespielt werden. Jüngstes Beispiel *hör auf die Stimme* dieses Lied wurde so oft hoch und runter gespielt und als die Kotzgrenze erreicht wurde, da wurde auch noch ein “Remix” heraus gebracht der eigentlich das gleiche Lied ist mit einer veränderten Melodie. Super Leistung nun werden die beiden Lieder in Rotation  gespielt so das sie teilweise in Abständen von 20 Minuten kommen.

Und da wundert man sich wirklich nicht warum die meisten Menschen sich ihre Playlist lieber selber aussuchen und wenn sie dann genug davon haben sich einfach eine neue aussuchen können.

Wenn  das Radio sich nicht bald neu erfindet und einfach mehr Inhalte produziert, die über Musik hinaus gehen, dann wird es über kurz oder lang schlecht aussehen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rant abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen